TECHNIKEN DER GLOBALISIERUNG

Download Techniken Der Globalisierung ebook PDF or Read Online books in PDF, EPUB, and Mobi Format. Click Download or Read Online button to TECHNIKEN DER GLOBALISIERUNG book pdf for free now.

Techniken Der Globalisierung

Author : Debora Gerstenberger
ISBN : 9783839430217
Genre : History
File Size : 50.73 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 732
Read : 1025

Die Globalgeschichte ist derzeit eines der dynamischsten Felder der Geschichtswissenschaft. In den Geistes- und Sozialwissenschaften gehört die Akteur-Netzwerk-Theorie (ANT) zu den gefragtesten Theorieangeboten. Dieser Band prüft Globalgeschichte und Akteur-Netzwerk-Theorie auf Kompatibilität und verbindet sie miteinander. Die Beiträge zeigen, wie die theoretischen Annahmen und Methoden Bruno Latours, dem prominentesten Vertreter der Akteur-Netzwerk-Theorie, zur Erneuerung und Schärfung des Profils der Globalgeschichte beitragen können. Ausgegangen wird nicht von einer allmächtigen Kraft namens Globalisierung. Gefragt wird stattdessen nach Menschen und Techniken, die weitreichende Netzwerke zu bilden imstande waren. Die Beiträger_innen liefern Antworten auf die Frage, welche Akteure welches Phänomen globalisiert haben.
Category: History

Plurale R Ume

Author : Manfred Omahna
ISBN : 3830966636
Genre :
File Size : 55.42 MB
Format : PDF
Download : 734
Read : 451

Category:

Farben Der Globalisierung

Author : Alexander Engel
ISBN : 9783593388694
Genre : History
File Size : 75.6 MB
Format : PDF, ePub
Download : 496
Read : 1140

Globalgeschichte Herausgegeben von Sebastian Conrad, Andreas Eckert und Ulrike Freitag
Category: History

Globalisierung Der Medienkommunikation

Author : Andreas Hepp
ISBN : 9783322804525
Genre : Social Science
File Size : 79.83 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 928
Read : 807

Der Band zielt darauf ab, differenziert in eine Auseinandersetzung mit der Globalisierung der Medienkommunikation einzuführen. Gerade die Verzahnung von theoretischen Darstellungen, Problemfeldern, Methoden und Beispielen soll es dabei ermöglichen, strukturiert und nachvollziehbar den komplexen Gegenstand zu erfassen.
Category: Social Science

Medienordnung Und Wettbewerbsrecht Im Zeitalter Der Digitalisierung Und Globalisierung

Author : Stephanie Jungheim
ISBN : 3161509285
Genre : Law
File Size : 61.89 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 314
Read : 869

English summary: How is it possible to develop German media statutes which keep pace with technological changes and globalization and ensure media diversity? Stephanie Jungheim approaches this question from the perspective of constitutional law, creating leeway for legislative concepts and showing the need for change if this is applied to existing media statutes. German description: Die Medienlandschaft verandert sich derzeit schneller als je zuvor. Die faktischen Anderungen der Medienwelt, zu der auch Anderungen der Mediennutzung gehoren, werfen die Frage auf, wie unter Zugrundelegung des verfassungsrechtlichen Vielfaltsgebots kunftig eine deutsche Medienordnung ausgestaltet werden kann, die sich in die Vorgaben des europaischen und internationalen Rechts einfugt. In Abkehr von dem bisherigen Ansatz des Bundesverfassungsgerichts, den Rundfunk separiert als eigenstandigen Mikrokosmos zu betrachten, in dem eine gleichgewichtige Vielfalt zu gewahrleisten ist, wird das Vielfaltsgebot als Rechtsprinzip interpretiert, welches auf die Vielfalt im gesamten Mediensystem abstellt. Dadurch ruckt die Verhinderung vorherrschender Meinungsmacht in den Mittelpunkt und ist der Leitfaden fur den Entwurf des kunftigen Nebeneinanders von Medienkonzentrationsrecht, Kartellrecht und Telekommunikationsrecht.
Category: Law

Globalisierung

Author : Konrad Schüttauf
ISBN : 3826035291
Genre : Globalization
File Size : 76.23 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 547
Read : 724

Category: Globalization

Globalisierung Der Kultur

Author : Eric L. Jones
ISBN : 3161496027
Genre : Political Science
File Size : 82.56 MB
Format : PDF, ePub
Download : 999
Read : 305

English summary: In this work, one of the leading economic historians presents his answer to the question of whether and how culture determines economics or is instead determined by it. Using illustrative examples, Jones questions one-sided cultural explanations of social behavior and describes the interaction between culture and economic development. His analysis of contemporary globalization, a subject currently under considerable and partially apprehensive discussion, shows how many centuries of economic competition have resulted in the merging of cultures into fewer and larger units, and that these changes have regularly led to important social advances.The english original was published in 2006 by Princeton University Press. German description: Hier legt einer der fuhrenden englischsprachigen Wirtschaftshistoriker beredt und pointiert seine Antwort auf die Frage vor, ob bzw. wie weit Kultur die Wirtschaft bestimmt oder umgekehrt von dieser bestimmt wird.Anhand zahlreicher anschaulicher Beispiele aus funf Erdteilen und verschiedensten Zeitaltern stellt Jones, der selbst Lehrerfahrungen auf drei Kontinenten hat, einseitig kulturelle Erklarungen sozialen und wirtschaftlichen Verhaltens in Frage und arbeitet die Wechselwirkungen zwischen Kultur und wirtschaftlicher Entwicklung heraus. Seine Analyse der viel und teilweise angstvoll kritisierten (aber keineswegs neuartigen) Globalisierung zeigt, dass jahrhundertelanger wirtschaftlicher Wettbewerb dazu gefuhrt hat, dass Kulturen zu weniger und grosseren Einheiten verschmolzen. Das hatte kulturelle Veranderungen zur Folge, die regelmassig wichtige soziale Weichenstellungen bewirkt haben. Heute gehen diese Veranderungen vor allem mit Hilfe der neuesten Kommunikationstechniken vor sich, die starker als je zuvor auch in weniger entwickelten Landern einen individuellen Zugang zu kultureller wie okonomischer Information erlauben. Kultur ist fur wirtschaftliche Ergebnisse entscheidend, doch reagieren Kulturen ihrerseits standig auf die Krafte des Marktes, oft freilich um eine Generation zeitverzogert. Langfristig jedoch, wie der Historiker Jones zeigen kann, sind Kulturen bemerkenswert formbar und anpassungsfahig. Sie sind wandlungsfahiger, als Nichtokonomen behaupten, und doch einflussreicher, als Okonomen gewohnlich zugeben.
Category: Political Science

Eine Kritische W Rdigung Der Geschichte Der Globalisierung Ihrer Auswirkungen Und Ihrer Hintergr Nde Einschl Einer Auseinandersetzung Mit Den Argumenten Der Globalisierungsgegner

Author : Viet Anh Nguyen
ISBN : 9783832499877
Genre : Business & Economics
File Size : 79.83 MB
Format : PDF, Docs
Download : 589
Read : 306

Inhaltsangabe:Problemstellung: „Globalisierung“ ist ein hochaktuelles Thema: Ende November 2005 trafen sich über 10.000 Teilnehmer von Regierungen, Wirtschaft, Wissenschaft und Umweltverbänden zur Weltklimakonferenz in Montreal zusammen, um über Maßnahmen für den globalen Umweltschutz zu verhandeln. Vom 13. bis 18. Dezember 2005 fand in Hongkong das Ministertreffen der Welthandelsorganisation WTO statt. Vertreter der 149 WTO-Staaten verhandelten über eine weitere Liberalisierung des Welthandels. Am Rande des Treffens kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Globalisierungskritikern und Sicherheitskräften. Über 100 Menschen mussten im Krankenhaus behandelt werden. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die Globalisierung mit all ihren Facetten genau zu untersuchen. Folgende Fragen sollen dabei beantwortet werden: Was ist Globalisierung? Was sind die Ursprünge der Globalisierung? Was sind die Einflussfaktoren der Globalisierung? Welche Auswirkungen hat die Globalisierung? Wer sind die Globalisierungsgegner, was wollen sie und in wiefern haben sie mit ihren Argumenten Recht? Anschließend wird eine kritische Würdigung der Globalisierung vollzogen. Gang der Untersuchung: Die vorliegende Arbeit umfasst neun Kapitel (s. Abbildung 1). Nach dem einleitenden Kapitel wird der Begriff „Globalisierung“ im zweiten Kapitel definiert, abgegrenzt und quantitativ erfasst. Im dritten Kapitel wird die Geschichte der Globalisierung bis zur Industriellen Revolution untersucht. Ziel ist es, zu zeigen, dass Globalisierung kein neues Phänomen ist, sondern ihre Ursprünge schon in der Antike hatte. Kapitel Vier befasst sich mit den wichtigsten Treibern und Bremsern der Globalisierung. In Kapitel Fünf werden ökonomische, ökologische, demographische, soziale sowie kulturelle Auswirkungen der Globalisierung dargestellt. Kapitel Sechs beschäftigt sich mit den Globalisierungsgegnern sowie deren Argumente. Diese Argumente gegen die Globalisierung werden im siebten Kapitel den Argumenten der Globalisierungsbefürworter entgegengestellt. Kapitel Acht widmet sich einer kritischen Würdigung der Globalisierung. Das letzte Kapitel fasst die wichtigsten Aussagen der Arbeit zusammen und gibt einen Ausblick in die Zukunft. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 1.1Problemstellung1 1.2Gang der Untersuchung1 2.Begriffliche Einordnung2 2.1Definition der Globalisierung2 2.2Abgrenzung der Globalisierung7 2.3Indikatoren und Messung der [...]
Category: Business & Economics

Das Buch Als Kulturelles Ged Chtnis Die Bedeutung Des Buches Und Der Schrift Vor Dem Hintergrund Der Digitalisierung Und Globalisierung

Author : Elke Schallmey
ISBN : 9783668403628
Genre : Literary Criticism
File Size : 20.10 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 305
Read : 1206

Projektarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Buchwissenschaft, Note: 1,7, Fachhochschule Südwestfalen; Abteilung Iserlohn, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Projektarbeit beschäftigt sich mit dem Buch als Kulturgut vor dem Hintergrund der Digitalisierung und Globalisierung. Die Entwicklung der abendländischen Schrift ging aus der Entstehung der Keilschrift durch die Sumerer vor ca. 4000 Jahren hervor und gilt als eine der herausragenden Leistungen der Menschheitsgeschichte. Im Laufe eines langen Entwicklungsprozesses entstand in der Region Sumer, im damaligen Mesopotamien ca. 2000 Jahre später Literatur, das berühmte Gilgamesch-Epos, mit den ersten Fragen nach dem Sinn des Lebens sowie der menschlichen Selbstbestimmtheit. Durch die Römer (ca. 400 v. Chr. bis ca. 500 n.Chr.) wurde die Schrift wesentlich weiter entwickelt. Für nachfolgende Generationen, besonders in der westlichen Welt, ist die Entwicklung der Schrift die Grundlage von Zivilisation und Kultur. Durch die Digitalisierung und damit einhergehend einer vereinfachenden statischen Entwicklung im ökonomischen Bereich, siehe geplante Mega-Freihandelsabkommen, eine Oben- und Unten-Gesellschaft produziert, die kurioserweise gleichzeitig die Anerkennung archaisch gesellschaftskultureller Vorstellungen neben den modernen Zivilisationen des Westens fordert. Vielfalt scheint zur Einfalt zu werden, zwischen Mensch und „Maschine“ herrscht Terror, Gewalt und Armut. Das mögliche Schwinden der menschlichen Kreativität und Selbstbestimmtheit, sowie auch der Verlust von Kultur durch digitale Techniken im Zusammenhang mit der Globalisierung soll aufgezeigt und verdeutlicht werden. Die gesundheitlichen Folgen sind fatal, die Erinnerungsfähigkeit, als Überlebensstrategie der Menschen, scheint verloren zu gehen. Durch den Tunnelblick der Digitalisierung wird nach Auffassung der Autorin die Erde als Scheibe, ähnlich einer Ship-Karte, betrachtet; Elastizität von Kreisläufen, d.h. Rückwirkungen, bleiben unbeachtet. Die Politik wird aufgefordert, im Sinne ihrer Verantwortung und Fürsorgepflicht gegenüber den Bürgern in diesem Lande zu handeln, dazu werden Anregungen unterbreitet. Gefordert wird letztendlich eine Renaissance des ökonomischen und politischen Denkens. Elke Schallmey, im März 2017
Category: Literary Criticism