REGIONEN UND REGIONALISMUS IN DEN INTERNATIONALEN BEZIEHUNGEN

Download Regionen Und Regionalismus In Den Internationalen Beziehungen ebook PDF or Read Online books in PDF, EPUB, and Mobi Format. Click Download or Read Online button to REGIONEN UND REGIONALISMUS IN DEN INTERNATIONALEN BEZIEHUNGEN book pdf for free now.

Regionen Und Regionalismus In Den Internationalen Beziehungen

Author : Simon Koschut
ISBN : 9783658054342
Genre : Political Science
File Size : 33.86 MB
Format : PDF
Download : 439
Read : 1184

Dieses Lehrbuch eröffnet neben einer theoretisch-konzeptionellen Orientierung vergleichende Einblicke in die unterschiedlichen regionalen Ordnungsmodelle, Normen und Institutionen Europas, Asiens, Afrikas und den Amerikas. In einem zweiten Schritt werden interregionale Beziehungsgeflechte und Zusammenarbeit anhand ausgewählter Fallbeispiele und Politikfelder analysiert. Diese Einführung ist somit die Antwort auf das Wiederaufleben der Bedeutung und Erforschung von Regionen und Regionalismus in den Internationalen Beziehungen. Im Zuge von Zentralisierungstendenzen und Globalisierungsprozessen wird Regionalismus häufig als Gegentrend in Form von Dezentralisierung und Differenzierung gesehen. Doch Regionalisierungsprozesse stellen ein eigenständiges Phänomen der internationalen Politik dar, dessen konkrete Ausprägung und Funktion von Region zu Region variiert.
Category: Political Science

Regionalismus Im Wandel

Author : Manuela Spindler
ISBN : 9783322807731
Genre : Political Science
File Size : 49.48 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 779
Read : 618

Kern des Buches ist die Entwicklung einer theoretischen Perspektive, mit deren Hilfe der sogenannte "Neue Regionalismus" in den internationalen Beziehungen systematisch entschlüsselt werden kann.
Category: Political Science

Regionale Integration Die Eu Und Der Mercosur Im Vergleich

Author : Andrea Zeller
ISBN : 9783842892361
Genre : Political Science
File Size : 68.23 MB
Format : PDF
Download : 792
Read : 1111

Drei Regionalisierungswellen haben im Laufe des 20. Jahrhunderts regionale Integration "zu einem neuen Bestandteil des internationalen Systems" (K”sler/Zimmek 2008) werden lassen. So vielf„ltig wie die regionalen Integrationsprojekte sind auch die zahlreichen integrationstheoretischen Ans„tze, die vor allem mit der dritten Regionalisierungswelle eine weitere Ausdifferenzierung erfuhren, jedoch auch oftmals von der europ„ischen Integration inspiriert wurden. Heute gilt die Europ„ische Union (EU) als die am weitesten entwickelte Form regionaler Integration und wird daher oft als Modell fr andere Regionen betrachtet. Der Gemeinsame Markt des Sdens (Mercado Com£n del Sur, Mercosur) wurde von der Integration in Europa inspiriert. Er wurde 1991 w„hrend der dritten Regionalisierungswelle von Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay gegrndet, ist heute jedoch anders integriert als die EU. Nach der Diskussion integrationstheoretischer Ans„tze erfolgt eine Analyse des Integrationsstatus von Mercosur und EU. Sodann steht die Frage nach den Ursachen der unterschiedlichen Verfasstheit der sdamerikanischen und der europ„ischen Integration im Zentrum der vorliegenden Untersuchung. Ausgehend von den besprochenen theoretischen Ans„tzen werden die Ziele, Rahmenbedingungen und die Entwicklung des Mercosur und der EU verglichen: Deuten bereits verschiedenartige Motive und Ziele auf eine unterschiedliche Integrationstiefe hin? Welche Rolle spielen das soziopolitische und ”konomische Umfeld oder nationale Souver„nit„tsvorstellungen? Was kann auf die internationale Umgebung zurckgefhrt werden? Und wie groá ist der Einfluss der regionalen Ebene?
Category: Political Science

Alle Macht Nach Unten

Author : Michael Steiner
ISBN : UOM:39015029715367
Genre : Decentralization in government
File Size : 57.63 MB
Format : PDF, ePub
Download : 462
Read : 312

Category: Decentralization in government

Die Renaissance Der Regionen

Author : Matthias Heise
ISBN : 3631580428
Genre : Political Science
File Size : 84.89 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 141
Read : 1164

Die Studie arbeitet die Regionalismusforschung im Bereich der Internationalen Beziehungen -metatheoretisch- auf. Sie wird dabei geradezu als eine Einfuhrung in die IB-Theorien, vom Realismus bis zum Konstruktivismus, in einen weiten theoretischen Rahmen gebettet. Im Vordergrund der Analyse stehen die internationalen Regionen. Hierzu sind verschiedene Theorieansatze vorgelegt worden. Hervorzuheben sind die Entwurfe des Regionalen Sicherheitskomplexes (Buzan/Waever, 2003) und der Regionalen Ordnungen (Lake/Morgan, 1997 sowie Hubel/Kaim/Lembcke, 2000), deren zentrale Aussagen zur Konstituierung und internen Verfasstheit weltpolitischer Regionen diskutiert werden. Die wesentlichen Gesichtspunkte der Entwurfe munden in einer -check list-, die als ein Leitfaden fur empirische Studien dienen kann."
Category: Political Science

Normative Change And Security Community Disintegration

Author : Simon Koschut
ISBN : 9783319303246
Genre : Political Science
File Size : 69.70 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 808
Read : 229

This book develops a theoretical and empirical argument about the disintegration of security communities, and the subsequent breakdown of stable peace among nations, through a process of norm degeneration. It draws together two key bodies of contemporary IR literature – norms and security communities – and brings their combined insights to bear on the empirical phenomenon of disintegration. The investigation of normative change in IR is becoming increasingly popular. Most studies, however, focus on its progressive connotation. The possibility of a weakening or even disappearance of an established peaceful normative order, by contrast, tends to be often either neglected or implicitly assumed. Normative Change and Security Community Disintegration: Undoing Peace advances the contemporary body of research on the important role of norms and ideas by analytically extending recent Constructivist arguments about international norm degeneration to the regional level and by applying them to a particular type of regional order – a security community.
Category: Political Science

Die Interregionalen Beziehungen Zwischen Der Europ Ischen Union Und Dem Mercosur Element Einer Neuen Weltordnung

Author : Benjamin Kries
ISBN : 9783638616966
Genre : Political Science
File Size : 31.10 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 516
Read : 1033

Magisterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 1,3 (sehr gut), Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Seminar für wissenschaftliche Politik), 165 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit werden die interregionalen Beziehungen zwischen der Europäischen Union (EU) und dem Mercado Común del Sur (Mercosur) untersucht. Interregionale Beziehungen sind ein recht junges Phänomen in den internationalen Beziehungen und daher ein neues politikwissenschaftliches Forschungsfeld. Seit Ende der 1990er Jahre ist in der Politikwissenschaft jedoch ein zunehmendes Interesse an interregionalen Beziehungen zu beobachten, wobei insbesondere in Forschungsarbeiten zum Asia-Europe Meeting (ASEM) das Bemühen deutlich wird, dieses Forschungsgebiet systematisch und theoretisch zu erfassen. Zum einen wurde in diesen Arbeiten die Erklärungskraft unterschiedlicher theoretischer Ansätze in den Internationalen Beziehungen überprüft. Außerdem gingen einige Autoren auf die Frage ein, inwieweit interregionale Beziehungen einen Beitrag zu Global Governance leisten bzw. zukünftig leisten könnten (Hänggi 2000, Rüland 2001, 2002a, 2002b, Yeo 2002, Gilson 2002, Bersick 2004, Dent 2004). Derartige Analysen der interregionalen Beziehungen zwischen der EU und dem Mercosur existieren bisher kaum, wenngleich diese bereits Untersuchungsgegenstand zahlreicher politikwissenschaftlicher Arbeiten waren. Das Erkenntnissinteresse dieser Arbeit gilt zunächst in einem theorieüberprüfenden Arbeitsschritt der Frage, wieweit die Erklärungskraft theoretischer Erkenntnisse zu internationaler und interregionaler Kooperation im Falle der Beziehungen zwischen der EU und dem Mercosur reicht. Im Anschluss an die Beantwortung dieser Frage soll die übergeordnete Fragestellung beantwortet werden, ob die interregionalen Beziehungen zwischen der EU und dem Mercosur eine Kooperation auf global- multilateraler Ebene erleichtern und daher als Element eines subsidiären Global Governance- Systems bezeichnet werden können und/oder inwieweit sie das Potential hierzu besitzen.
Category: Political Science

Regionale Wirtschaftskooperation Als Folge Konomischer Regionalisierung Am Fallbeispiel Des Nordamerikanischen Freihandelsabkommens Nafta

Author : Christian Müller-Thomas
ISBN : 9783638673891
Genre :
File Size : 85.77 MB
Format : PDF, ePub
Download : 836
Read : 853

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: USA, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universitat Erlangen-Nurnberg (Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar: Regionen in der Weltpolitik, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn sich Staaten zu vertraglich verankerten wirtschaftlichen Zusammenschlussen entschliessen, dann kann dies zu weitreichenden Verschiebungen okonomischer Chancen auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene fuhren. Die politikwissenschaftliche Disziplin der internationalen politischen Okonomie stellt solche grenzuberschreitenden wirtschaftlichen Vorgange in den Mittelpunkt ihrer Untersuchung und analysiert das theoretische und empirische Verhaltnis zwischen Politik und Okonomie. Daran anknupfend ist der Gegenstand dieses Aufsatzes, unter Berucksichtung der global-hegemonialen Anspruche seitens der USA, eine nahere Untersuchung des nordamerikanischen Freihandelsabkommens (NAFTA)
Category: