Was Ist Krieg

Author : Bernd Hüppauf
ISBN : 9783839421802
Genre : History
File Size : 46.79 MB
Format : PDF, Docs
Download : 426
Read : 1241

Carl von Clausewitz bestimmt den Krieg als Zweikampf. Bernd Hüppaufs Grundlegung einer Kulturgeschichte des Kriegs widerspricht: Es gibt keinen Krieg ohne Diskurs. Der Blick auf den Kriegsdiskurs von seinen Anfängen in Mesopotamien bis zu den intelligenten Waffen in Cyberwar und Drohnenkrieg zeigt, dass Krieg aus militärischem Kampf und kulturellem Diskurs besteht. Militärgeschichte fetischisiert die Fakten, die Kulturgeschichte des Kriegs dagegen baut sie in ein Netz aus Bedeutungen ein. Erst so geraten Begeisterung, Angst, Grausamkeit und Grauen als Elemente des Kriegs in den Blick. Und erst so wird das Netz aus Symbolen, Handlungen und Bedeutungen beschreibbar, aus denen jede Erinnerung die Wirklichkeit des Kriegs konstruiert. Es ist der Blick auf Erlebnis, Ethik, Subjektivität und Identität, der die Kontinuität von Krieg über 3000 Jahre Kriegsgeschichte bis in die Gegenwart erweist. Daraus ergibt sich nicht weniger als das Erfordernis einer zu schreibenden Gefühlsmoral um die Frage: Dürfen Soldaten überhaupt töten?
Category: History

Der Krieg In Schleswig Und J Tland Im Jahre 1864

Author : Friedrich von Fischer
ISBN : BSB:BSB10618593
Genre :
File Size : 24.24 MB
Format : PDF, ePub
Download : 115
Read : 372

Østrigsk værk (særtryk af "Österreichischen Militärischen Zeitschrift") om krigen 1864. Østrigsk militærhistorie, østrigsk krigshistorie. Om den dansk-tyske krig i 1864, krigsbegivenheder i Slesvig, Sønderjylland og øvrige Jylland.
Category:

Kann Krieg Erlaubt Sein

Author : Heinz-Gerhard Justenhoven
ISBN : 3170183249
Genre : Philosophy
File Size : 24.65 MB
Format : PDF, Docs
Download : 242
Read : 153

Das 16. Jahrhundert war gekennzeichnet u.a. durch eine zunehmende Zersplitterung des christlichen Abendlandes infolge von Reformation und Gegenreformation, eine spannungsreiche Nahe zum islamischen Kulturkreis sowie eine fundamentale Erweiterung des Wahrnehmungshorizontes und Handlungsfeldes aufgrund der Entdeckung Amerikas. Die bis heute umstrittene Lehre vom gerechten Krieg erwies sich in dieser Epoche als theoretischer Regelungsversuch in einer komplexen Umbruchsituation.Der vorliegende Band enthalt einschlagige Texte zur politischen Ethik von Francisco de Vitoria, Domingo de Soto, Melchor Cano, Diego de Covarrubias und Luis de Molina im lateinischen Original mit deutscher Ubersetzung. Ausserdem bietet er (ebenfalls zweisprachig) Auszuge aus Werken katholischer Autoren, die fur die Erorterung der Kriegsfrage in der Spanischen Spatscholastik grundlegend waren.
Category: Philosophy

Krieg In Den Medien

Author : Heinz-Peter Preusser
ISBN : 9042018550
Genre : Social Science
File Size : 72.8 MB
Format : PDF, Docs
Download : 284
Read : 291

Wie Kriege dargestellt werden, hat Einfluss auf die Kriegsführung. Das gilt nicht erst für die elektronischen Waffengänge moderner Zeitrechnung. Mit dem Zweiten Golfkrieg aber, so eine gängige Lesweise, hat sich die Wahrnehmung von Kriegen selbst verändert. Was wird perzipiert, was bleibt außen vor, was geht unter in der Flut an Informationen? Nachrichten über Kriege sind immer ungleich auf Interessenlagen bezogen. In den Blick gerät, was Medien verbreiten. Andere Kriege existieren in der Realität, aber nicht im Bewusstsein von Zeitgenossen weltweit.Fiktionale Verarbeitungen von Kriegen können, anders und intensiver als die Nachricht, die Gewalt reflektieren, sie einordnen, ihr Sinn geben oder sie verwerfen. Sie sind Mittel oder Teil der kriegerischen Strategie und der Propaganda, können aber ebenso gut Gegenentwürfe anbieten zu den Gräueltaten, die sie repräsentieren. Weder Fiktionalität oder Information, noch die Art der medialen Umsetzung stellen, an sich betrachtet, eine Vorentscheidung dar, wie kritisch oder wie affirmativ Kriegshandlungen geschildert oder gedeutet werden.Der vorliegende Band zeigt diese grundsätzliche Ambivalenz in den großen, epochalen Umbrüchen der Mediendispositive und den inter- und transmedialen Wandlungen insgesamt. Er reflektiert sie anhand der Geschichte der Einzelmedien wie Fotografie und Malerei, Hörspiel, Tageszeitung, Essay, Internetforum oder Fernsehnachricht, an der Arbeit von PR-Agenturen oder in der fiktionalen Verarbeitung etwa im Comic. Krieg in den Medien bringt zudem Einzelanalysen und Autorenporträts in den Gattungen Roman, Poetikvorlesung, Spielfilm, Drama oder politisch-philosophische Theorie.
Category: Social Science

Der Krieg

Author : Jan Bloch
ISBN : HARVARD:HXNZQG
Genre : Military art and science
File Size : 48.32 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 443
Read : 936

Category: Military art and science

Der Kalte Krieg

Author : Bernd Stöver
ISBN : 9783406706127
Genre : Political Science
File Size : 65.16 MB
Format : PDF
Download : 959
Read : 325

Der Kalte Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion - zwischen liberaler Demokratie und Kommunismus - wurde weltweit und auf allen Ebenen geführt: militärisch, politisch, wirtschaftlich und kulturell. Bernd Stöver beschreibt in seinem viel gerühmten Standardwerk die Konfrontation der beiden Supermächte vom Ende des Zweiten Weltkriegs über den Mauerbau in Berlin, die militärisch hoch brisante Kuba-Krise, den Vietnamkrieg und zahllose Stellvertreterkriege in der Dritten Welt bis zum Zerfall der Sowjetunion 1991.
Category: Political Science